Als Tochter des Jazzposaunisten und Pianisten Hermann Breuer kam Carolyn schon in frühester Kindheit mit Jazz in Berührung. Mit 12 Jahren begann sie klassisches Saxophon zu spielen und daran schloss sie mit 19 Jahren ein Jazz-Musik-Studium in Holland an. Nach ihrem Studium gründete Carolyn ihre erste Band, tourte durch Europa, bekam Stipendien für weitere Studien in New York und begann CDs aufzunehmen. Im Jahre 2000 gründete sie ihre eigene Plattenfirma "NotNowMom!-Records". Unter diesem Label veröffentlichte sie mittlerweile mehrere CDs. 2003 erhielt Carolyn für ihre CD "Serenade" als erste Jazzmusikerin den Heidelberger Künstlerinnenpreis, der bis dahin nur an klassische Musiker verliehen wurde. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem kleinen Sohn in München.